Krise eines Sozialverbands: Notwendige Change Prozesse zur nachhaltigen Erneuerung

17.11.2020 18:00 - 19:30

Viele haben sie in der Presse verfolgt: die Krise der Arbeiterwohlfahrt in Frankfurt. Top–Führungskräfte haben sich mit überhöhten Gehältern, überdimensionierten Dienstwagen und weiteren Annehmlichkeiten in einer Weise bereichert, wie es mit dem Selbstverständnis eines Sozialverbandes in keiner Weise vereinbar ist. Die Folge: Ein großer Vertrauensverlust auf Seiten der Öffentlichkeit, der gravierende Folgen für den Kreisverband hatte.

Petra Rossbrey*, seit Februar 2020 neue Vorsitzende des ehrenamtlichen Präsidiums der AWO Kreisverband Frankfurt, berichtet in ihrem Online-Vortrag am Dienstag, 17.11.2020 von 18.00  bis etwa 19.30 Uhr, welche Strukturen zu dieser Krise geführt haben, welche Schritte unternommen werden, um die nachhaltige Erneuerung der Organisation sicherzustellen und dass diese durchaus mit den Change Prozessen in Wirtschaftsunternehmen vergleichbar sind.
 
Nach einem Impuls-Vortrag von Petra Rossbrey ist eine Frage-Antwort-Runde geplant. Gern können Sie uns Ihre Fragen auch bereits im Vorhinein zusenden.

Bitte melden Sie sich direkt bei der syntra-Geschäftsstelle unter kontakt@not-visible.syntra.org an. Die Zugangsdaten erhalten Sie dann kurz vor der Veranstaltung.

 

*Petra Rossbrey ist Juristin und war viele Jahre Geschäftsführerin der GCS Gesellschaft für Cleaning Services, einer Tochter der Fraport AG.

Ort:
Online-Vortrag
Organisator:
syntra