Von "A" wie AMOLED-Displays bis "W" wie Windkraft in Deutschland

Windkraft

Die Auslastung der Windparks in Deutschland hat die Neue Züricher Zeitung NZZ selbst berechnet und die Ergebnisse sind ernüchternd. Bildquelle: Haide / pixabay.com

IT gestalten oder verwalten?
Viele IT-Organisationen stehen angesichts der gegenwärtigen wirtschaftlichen Herausforderungen an einem Scheideweg: Sollen sie sich in die Geschäfte der Fachabteilungen einmischen?
Whitepaper: Die IT am Scheideweg.
https://www.computerwoche.de/a/in-der-krise-muss-sich-die-it-entscheiden,3613128

Strahlenschäden
Wie gefährlich ist radioaktive Strahlung? Wie wird eine Strahlenkrankheit behandelt? Die wichtigsten Fakten zu Strahlenschäden.
https://www.nzz.ch/wissenschaft/atombombe-strahlenkrankheit-was-radioaktive-strahlung-im-koerper-anrichtet-ld.1707023

Steuerungen für moderne Bahnsysteme
Moderne Bahnsteuerungssysteme arbeiten auf Basis des mobilen Bewegungsblockprinzips. Aber welche Anforderungen müssen Hard- und Software eines solchen Steuerungssystems erfüllen? Der Digitalisierung kommt bei der Modernisierung und Effizienzsteigerung des Bahnverkehrs eine entscheidende Rolle zu.
https://www.elektronikpraxis.de/anforderungen-an-steuerungen-fuer-moderne-bahnsysteme-a-1cda476b9d685d0e7b957413fe2b9d4d

Dendritenproblem
Auf dem Papier spricht vieles für Hondas Ansatz, Feststoffbatterien einzusetzen. Feststoffbatterien sind im Vergleich zu den derzeit bei Elektroautos mit Batterien (BEVs) verwendeten Akkus potenziell billiger, sicherer, schneller zu laden und speichern mehr Energie. Allerdings haben sie keine lange Lebensdauer, da sie noch stärker als die derzeit verwendeten Lithium-Akkus mit dem Dendritenproblem zu kämpfen haben. Darunter versteht man das chemische Phänomen, dass beim Aufladen an der negativen Elektrode langsam astartige Auswüchse entstehen. Wachsen diese bis zur Gegenelektrode, entsteht ein zellinterner Kurzschluss - was bei Lithium-Ionen-Akkus zum Brand führen kann.
https://www.computerwoche.de/a/honda-will-vor-2030-ein-auto-mit-feststoffbatterie-produzieren,3613151

Windkraft in Deutschland
Die Neue Züricher Zeitung NZZ hat Auslastung der Windparks in Deutschland selbst berechnet. Die Betreiber hüten die Auslastung ihrer Windparks in Deutschland wie ein Staatsgeheimnis. Die Ergebnisse sind ernüchternd.
https://www.nzz.ch/visuals/windkraft-in-deutschland-grosse-versprechen-kleine-ertraege-ld.1710681

Benehmen am Smartphone
Das Smartphone ist ideal, wenn Sie Ihre Mitmenschen nerven wollen. Wie das geht? Kein Problem, hier wird gezeigt welche der schlimmsten Fehltritte Sie mit dem Handy begehen können.
https://www.computerwoche.de/a/so-benimmt-man-sich-mit-dem-smartphone-voll-daneben,3545823

Mitarbeiterhaltearbeit
Vor allem fehlende Entwicklungsmöglichkeiten und schlechter Führungsstil bringen Mitarbeiter*innen dazu, aktiv den Job zu wechseln. Eine Studie von Cornerstone hat untersucht, was HR dagegen tun kann.
https://www.checkpoint-elearning.de/wissen/cornerstone-people-research-lab-erfolgreich-trotz-fachkraeftemangel
https://www.faz-personaljournal.de/wp-content/uploads/sites/39/2018/11/HR-Strategie-2023_FINAL.pdf

Digitale Sinus-Milieus®
Die fortschreitende Digitalisierung der Gesellschaft macht bekanntermaßen auch vor der Markt- und Sozialforschung nicht Halt. Um das Zielgruppenmodell der Sinus-Milieus auch online anwendbar zu machen, wurden schon vor vielen Jahren die sogenannten Digitalen Sinus-Milieus entwickelt. Die Digitalen Sinus-Milieus beschreiben Menschen in Ihrem Online-Verhalten und ordnen alle Internetnutzer*innen in Deutschland den zehn Sinus-Milieus zu. Das gesamte Wissen über die Sinus-Milieus kann somit in die Online-Welt übertragen werden. Umgekehrt ergänzt das Online-Verhalten, ermittelt durch Befragung und Analyse des Surfverhaltens, das Knowhow über die Sinus-Milieus.
https://www.sinus-institut.de/sinus-milieus/digitale-sinus-milieus

Mobile Payment
In fast allen Geschäften ist es bereits angekommen: Das Mobile Payment (auch mPayment genannt). Das Smartphone ersetzt langsam aber sicher die Giro- und Kreditkarte im Portemonnaie. Wie mobiles Bezahlen funktioniert, was Sie dafür brauchen und worauf Sie achten sollten, erfahren Sie hier in einem Ratgeber.
https://www.gdata.de/ratgeber/was-ist-eigentlich-mobile-payment

AMOLED-Displays
Faltbare Smartphones sind der letzte Schrei in China. Immer mehr Handy-Hersteller setzen darauf – auch, weil die Preise für faltbare AMOLED-Bildschirme purzeln. Längst ist das Falt-Portfolio nicht mehr nur auf das Premium-Segment beschränkt.
https://www.elektronikpraxis.de/amoled-displays-in-china-faltbar-duenn-und-immer-guenstiger-a-ed5ce981430226b13a20497125815954

Smart-City-Studie
Bei Smart-City-Projekten sind den Städten der Ruf als innovative und lebenswerte Stadt sowie das Wohl der Bürgerinnen und Bürger wichtiger als finanzielle Aspekte. Zu dieser Erkenntnis kommt eine Smart-City-Studie der Technischen Universität München.
Quelle: https://www.kommune21.de/meldung_39804_n.html
Studie: Smart Cities in Deutschland 2022

Schutz der Infrastruktur
Bundesinnenministerin Nancy Faeser und Verkehrsminister Wissing sehen die Sabotagen an Bahnanlagen als Warnsignal: Wissing hat eine neue Stabsstelle für Infrastruktursicherheit eingerichtet, im Innenministerium plant man zudem ein neues Gesetz für KRITIS-Betreiber.
https://www.egovernment-computing.de/wissing-und-faeser-wollen-infrastruktur-besser-schuetzen-a-88fbd1724d2edaac2d6986b266a40b4e

Laptops leben länger
Kommen Laptops in die Jahre, zeigt sich bei vielen Nutzern ein ähnliches Bild: Ladezeiten ziehen sich in die Länge, das Gerät reagiert zunehmend träge, wird laut oder heiß. Viel Freude hat man an der Nutzung dann nicht mehr. Es gibt aber gute Nachrichten: In vielen Fällen geht die Performance-Schlappe nicht auf beschädigte Hardware, sondern nur auf mangelnde Wartung zurück.
https://www.computerwoche.de/a/mit-diesen-5-tipps-lebt-ihr-alter-laptop-laenger,3612969

Kein Recht auf analog
Mit zunehmender Digitalisierung von Gesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung verschwindet das Analogzeitalter sowohl aus dem Alltag als auch aus der Gesetzgebung. Ein Anrecht auf den analogen Zugang zu Verwaltungsservices wird künftig nicht mehr gelten.
https://www.kommune21.de/meldung_39673_n.html

Gelöschte WhatsApp-Nachrichten wiederherstellen
Einzelne Nachrichten, den kompletten Chatverlauf oder auch Fotos in WhatsApp sind recht schnell zu löschen. Und deshalb passiert das auch gerne mal versehentlich. Weil aber WhatsApp keinen Papierkorb besitzt, wie man ihn von Windows kennt, sind und bleiben die Inhalte tatsächlich gelöscht - zumindest fast! Mit diesen Tricks können Sie Ihre WhatsApp-Nachrichten auf Ihrem Android-Handy trotzdem wiederherstellen.
https://www.computerwoche.de/a/geloeschte-whatsapp-nachrichten-wiederherstellen-mit-diesen-tricks-geht-s,3613048

Würzburger Weltraumexperte
Prof. Klaus Schilling hat seine Abschiedsvorlesung an der Würzburger Universität gehalten. Als Kind gewann er bei "Jugend forscht", mit Studenten schickte Schilling Satelliten ins All. Zuletzt entwickelte er mit seinem Team eine Satellitenfabrik.
https://www.br.de/nachrichten/bayern/wuerzburger-weltraumexperte-klaus-schilling-sagt-ade,TKz92Uh

Smart Citys
Die Technischen Universität München (TUM) hat eine Umfrage zu Smart Citys durchgeführt. Der Fokus lag auf den Kommunikationstechnologien im Low-Power-Wide-Area-Bereich. Vor allem LoRaWAN hat die Nase vorn, aber auch eine andere Technologie ist im Kommen.
https://www.ie.mgt.tum.de/fileadmin/w00cem/tim/_my_direct_uploads/20221013_Pressemeldung_SmartCity.pdf
Zur Studie: https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=4245680

Kritische Infrastrukturen: Deutschlands offene Flanke
Betriebe der Kommunen, Kliniken und andere Versorgungseinrichtungen sind in Deutschland nicht ausreichend gegen Angriffe abgesichert. Viele Attacken werden seit dem Überfall Russlands auf die Ukraine beobachtet. Sicherheitsexperten fordern Maßnahmen.
https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/kritische-infrastruktur-deutschlands-offene-flanke,TKJyVhJ

Verbraucherschutz: Kündigung per Mausklick
Wer einen elektronisch geschlossenen Vertrag kündigen wollte, stand bislang vor Herausforderungen. Der Gesetzgeber hat hier eingegriffen: Seit dem 1. Juli 2022 sieht das Bürgerliche Gesetzbuch eine neue Regelung zur Kündigung von Verbraucherverträgen im elektronischen Geschäftsverkehr vor.
https://www.funkschau.de/markt-trends/kuendigung-per-mausklick.199584.html         

Netzwerk-Router
Netzwerk-Router leiten auch heute noch Datenpakete weiter – können jedoch inzwischen weit mehr. Das sollten Sie zum Thema wissen.
https://www.computerwoche.de/a/was-ist-ein-netzwerk-router,3613007

Trojaner erkennen
Trojaner gibt es in den unterschiedlichsten Varianten. Die bösartige Software muss vom Opfer - oder durch ein anderes Schadprogramm - aktiviert werden. Üblicherweise schleicht sich der Schadcode unter dem Deckmantel eines nützlichen Tools in das Zielsystem. Diese Trojaner sollten Sie kennen.
https://www.computerwoche.de/a/sind-ihre-systeme-unterwandert,3551495

Zwei-Faktor-Authentifizierung
Immer mehr Unternehmen setzen auf Zwei-Faktor-Authentifizierung. Doch 2FA ist nicht gleich 2FA - und schützt deswegen auch nicht per se vor Hackerangriffen.
https://www.computerwoche.de/a/zwei-faktor-authentifizierung-mit-tuecken,3547792

C-Level Positionen
Es scheint immer mehr C-Level Positionen zu geben: CEO, CIO, CTO, COO, CDO. Die Liste ist lang. Doch was davon ist wirklich C-Level und nicht nur schmückendes Beiwerk, das die Position aufwerten soll?
Auf der anderen Seite ist der Trend zu sehen, dass Funktionen, die mit der Unternehmensleitung eigentlich nichts zu tun haben, durch ein C aufgewertet und in die Nähe der Unternehmensleitung gerückt werden sollen.
https://www.consulting.de/hintergruende/fachartikel/einzelansicht/was-bedeutet-c-level-eigentlich-wirklich/

Altersgruppe 65+
Die Altersgruppe 65+ nutzt das Internet fast genauso häufig wie andere Altersgruppen. Allerdings unterscheidet sich die Art der Internetnutzung im Detail. Dabei schätzen ältere Menschen ihre digitalen Kompetenzen deutlich geringer ein. Es müssen bedarfsgerechte Möglichkeiten zur Verbesserung der für ältere Personen relevanten digitalen Fähigkeiten geschaffen werden. Denn nicht jede digitale Fähigkeit ist für jede Nutzerin und für jeden Nutzer von Belang. Außerdem muss den Lernenden ersichtlich werden, wofür das zu lernende Wissen nützlich sein kann. Lernangebote für Ältere sollten sich mit alltagsnahen, praxisorientierten Themen befassen, das Vertrauen der Lernenden in ihre eigenen Fähigkeiten stärken und ein lebenslanges Lernen fördern.
​​​​​​​https://www.bidt.digital/blog-digitalbarometer/

Wertekonflikte von KI-Systemen
Bei der Entwicklung von Systemen mit künstlicher Intelligenz stellen sich nicht nur technische Herausforderungen. Es spielen auch verschiedene wirtschaftliche und gesellschaftliche Werte eine Rolle, die zum Teil in Konkurrenz zu Sicherheitsanforderungen stehen können. Das ETTO-Prinzip macht mögliche Widersprüche deutlich und zeigt, dass diese Werte sorgfältig gegeneinander abgewogen werden müssen, um künstliche Intelligenz erfolgreich in die Gesellschaft einführen zu können und ihre Akzeptanz zu erhöhen.
https://www.kan.de/publikationen/kanbrief/3/22/wertekonflikte-als-herausforderung-bei-der-entwicklung-von-ki-systemen

Johari-Fenster
Das Johari-Fenster ist eine visuelle Gegenüberstellung bewusster und unbewusster Persönlichkeitsmerkmale, Eigenschaften und Verhaltensweisen zwischen einem Selbst und anderen oder einer Gruppe. Es zeigt die Unterschiede zwischen dem, was wir über uns selbst wissen und dem, was andere über uns denken. Ziel der Methode ist es, die Selbst- und Fremdwahrnehmung zu visualisieren. Das Johari Fenster wird besonders häufig in Teams eingesetzt, die eng zusammenarbeiten. Wer versteht, wie er auf andere wirkt, entwickelt größeres Verständnis für deren Verhalten. Es entsteht größeres Vertrauen und bessere Zusammenarbeit.
https://karrierebibel.de/johari-fenster/

Smart-City-Studie 2022
Es gelingt keiner der untersuchten Städte, über einen Digitalisierungsgrad von 50 Prozent hinauszukommen. Im Gegenteil – über drei Viertel aller Kommunen weisen sogar ein Ergebnis von weniger als 25 Prozent auf. Und: Gerade im Vergleich zur Pionier-Studie im Jahr 2018 fällt auf, dass die Anzahl der digitalen Vorreiter-Städte weitestgehend stagniert und sich die hiesigen Smart Cities somit noch immer im Dornröschen-Schlaf befinden.
https://www.haselhorst-associates.com/aktuell/smart-city-studie-2022-deutschlands-staedte-verschlafen-die-digitalisierung/
https://www.haselhorst-associates.com/themen/smart-city/

Bürgerbefragung „Öffentlicher Dienst“ 2022
Das Vertrauen der Deutschen in den Staat ist deutlich zurückgegangen. In einer Bürgerbefragung des Deutschen Beamtenbundes (dbb) gaben nur noch 29 Prozent der Befragten an, der Staat sei handlungsfähig und könne seine Aufgabe erfüllen. Der dbb sprach von einem historischen Tiefstand. Das Ranking führen wie im Vorjahr Feuerwehrleute an – sie haben bei 93 Prozent der Befragten ein hohes oder sehr hohes Ansehen. Es folgen Krankenpflegerinnen und -pfleger mit 88 Prozent, Ärztinnen und Ärzte mit 86 Prozent sowie das Personal in der Altenpflege mit 85 Prozent.
https://www.dbb.de/artikel/schoenwetter-daseinsvorsorge-vertrauen-in-den-staat-auf-historischem-tiefstand.html
https://www.dbb.de/fileadmin/user_upload/globale_elemente/pdfs/2022/forsa_2022.pdf

Datenraum mit Gaia-X
Neue Datenräume, neue Geschäftschancen. Hinter dieser scheinbar einfachen Formel verbirgt sich ein höchst komplexes Unterfangen. Denn es müssen die Konditionen geklärt sein, unter denen Daten Dritten zur Verfügung gestellt werden. Und genau das will, stark verkürzt, Gaia-X leisten. Der aktuelle Stand der Entwicklung wurde hier zusammengefasst.
https://www.egovernment-computing.de/der-traum-vom-datenraum-a-ec5e3212e5f9d7863a7b066b38eaa8c4

Vollautomatische S-Bahn
Die Deutsche Bahn und der Technologiekonzern Siemens sprachen in Sachen „digitale S-Bahn“ in der Hansestadt Hamburg gar von einer Weltpremiere: Autonome Bahnen gebe es zwar schon länger, doch nach Angaben von Siemens-Chef Roland Busch ist es „eine Blaupause für die Digitalisierung der Schiene in Deutschland, Europa und der ganzen Welt“. Mit der Technik könnten bis zu 30 % mehr Züge eingesetzt werden, ohne einen Meter Gleis neu zu bauen.
https://www.vdi-nachrichten.com/technik/mobilitaet/erste-vollautomatische-s-bahn-deutschlands-im-regelbetrieb-gestartet

Potenziale der Technischen Gebäudeausrüstung
Der Gebäudesektor ist in Deutschland für etwa ein Drittel des Endenergieverbrauchs verantwortlich. Langfristig soll bis zum Jahr 2050 ein nahezu klimaneutraler Gebäudebestand erreicht werden. Daher leistet die Steigerung der Energieeffizienz in diesem Sektor einen wichtigen Beitrag zur Energiewende. Näheres in Kurzanalyse: Potenziale der Technischen Gebäudeausrüstung und ihrer Automation zur Steigerung der Ressourceneffizienz Download (3.7 MB):
https://www.ressource-deutschland.de/fileadmin/user_upload/1_Themen/h_Publikationen/Kurzanalysen/VDI-ZRE_KA28_TGA_Web_bf.pdf

Geologisches Tiefenlager für Atommüll
Bei der Entsorgung ihres Atommülls geht die Schweiz einen anderen Weg als skandinavische Länder. Statt auf Granit setzt sie auf Opalinuston. Das reduziert die technischen Anforderungen.
https://www.nzz.ch/wissenschaft/endlager-warum-sich-die-schweiz-fuer-opalinuston-entschieden-hat-ld.1701621