syntra-Podcast: Heizt Du schon oder frierst Du noch?

Gerhard Kronisch, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, spricht in unserem aktuellen VFF-Podcast über das Für und Wider bei der Frage „Homeoffice oder nicht?“ bezüglich der Energiesparmaßnahmen der Bundesregierung. Bildquelle: Gerd Altmann / pixabay.com

Heizt Du schon oder frierst Du noch?“ – diese Frage wird Ihnen in letzter Zeit sicherlich schon, wahrscheinlich eher scherzhaft gemeint, dass ein oder andere Mal begegnet sein. Was aber geschieht nun, da die Temperaturen gesunken sind und Geschäftsräume aufgrund der von der Bundesregierung beschlossenen Energiesparmaßnahmen nur noch auf maximal 19 Grad geheizt werden? Habe ich beispielsweise das Recht, im Homeoffice zu arbeiten, wenn mein Arbeitgeber die Heizung drosselt? Und kann andersherum flächendeckend Homeoffice vorgeschrieben werden, wenn der Arbeitgeber Energiekosten sparen und Büroräume schließen möchte? Muss er seinen Mitarbeitenden dann Energiekostenzuschüsse zahlen, damit sie zu Hause nicht frieren? In diesem Zusammenhang interessiert auch die grundsätzliche Frage, ob der Arbeitgeber verpflichtend Homeoffice verordnen darf. Diese spannenden Themen nimmt Gerhard Kronisch, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, in unserem aktuellen Podcast auf und wägt das Für und Wider bzgl. der Frage „Homeoffice oder nicht?“ ab.

Hier geht’s zum neuen Podcast.